Gärten

Hausgarten Hamburg West
 
Ein Siedlerhaus aus dem Jahre 1938 wurde von einer jungen Familie restauriert.
Im Jahre 2015 wurde der Garten überplant und mit edlem Pflasterklinker, Natursteinstehlen sowie üppiger Bepflanzung aufwendig einer Verjüngungskur unterzogen.
Verschiedene Ebenen, durch wenige Stufen verbunden, haben jeweils ihre eigene Nutzung. Die Bereiche wurden diskret und unscheinbar voneinander abgetrennt. 
 
Die Beleuchtung verzaubert den Garten nach der Dämmerung in ein wahres Paradies, für laue Sommerabende unter dem neuen Glasdach.
Umsetzung 2016
Bausumme ca.: € 85.000,-
Denkmalgeschützte Villa
 
Diese denkmalgeschützte Villa in Hamburg Winterhude, liegt nicht nur in einer repräsentativen Strasse, sondern auch am idyllischen Leinpfadkanal.
 
Eine großzügige Vorfahrt wird von einem der Gründerzeit entsprechendem Zugang zum Wohnhaus dominiert.
 
Im hinteren Garten entsteht ein formeller, jedoch freier Garten, aus dessen Struktur, bestehend aus eingefasster Rasenfläche, Wegen, Hecken und Terrassen, die Pflanzflächen herauswachsen. Ein ausreichend großer bestehender Baumbestand wird durch eine Reihe Zierobsthochstämme erweitert.
 
Der Bereich um das Bootshaus herum wird mit Gräserpflanzungen eingefasst: Sich wiegende Gräserähren und raschelndes Gras schaffen einen abgeschiedenen Bereich zum Träumen und Entspannen.
 
Umsetzung 2017/2018
Bausumme ca.: € 420.000,-

1/1
Kleingarten, München
 
Ein sehr kleiner Garten in einem kleinen Dorf in bayrischer Idylle, der zugleich Spielgarten mit Aufenthaltsqualität und Abgrenzung zur Strasse und Nachbarn haben sollte. Zudem noch einen 3. Parkplatz für Gäste und so arrangiert, dass alles ungedrängt Platz hat.
Sind die Gäste abgereist, begrüßt einen eine Gräser-Schotter-Fläche mit einer abends beleuchteten Felsenbirne.
Die extremen Höhen über das Grundstück fallen, versteckt hinter Hecken und Terrassen, quasi gar ncht mehr auf.
Ein Wassserspiel an der Terrasse sorgt für sommerliche Abkühlung.
Fertiggestellt: 2016/2017
Bausumme: € 25.000,-
Hausgarten Hamburg Hoheluft
 
Ein schmaler Hausgarten erhält einen modernen Vordergarten, bestehend aus Basaltschotterfläche, oxidierten Stahlwänden und Gräserpflanzungen.
 
Der tiefergelegene Mietergarten im Souterrain liegt geschützt einige Stufen abgesenkt.
 
Der Hintergarten bietet eine großzügige Terrasse ausreichend Fläche zum Grillen und um Freunde zu treffen. Daneben liegt abgetrennt eine Rasenfläche, für die kleineren zum Toben oder auch ideal zum Sonnenbaden für die etwas Größeren.
 
Die Garage hat viel Platz für 2 Autos, Motorrad, Kanu, Fahrräder und Stauraum für (fast) alle Eventualitäten.
Fertiggestellt 2016
Bausumme: € 45.000,-
Hausgarten Hamburg
 
Hier wurde ein teils verwachsener alter Bestandsgarten in Alsternähe mit 3 anderen Grundstücken zusammengeschlossen, sodass für alle drei Parteien eine einheitliche und großzügige Gartenlandschaft entstand.
Die Höhenunterschiede sind mit Trockenmauern in Grauwacke abgefangen und bilden den zentralen Blickfang des "Gemeinschaftsgartens".
 
Dezent platzierte und ausgesuchte Beleuchtung verzaubert den Garten ab der Dämmerung in ein zweites Paradies.
Fertiggestellt 2016/2017
Bausumme: € 85.000,-
BV Alstertal/Hamburg

Dieser Familiengarten im ruhigen Hamburger Walddörfer Stadtteil Sasel ist von einem vernachlässigten alten Bestandsgarten, für die neuen Bedürfnisse einer jungen Familie umgestaltet.

 

Es sind klar abgegrenzte Beetflächen von der großzügigen Rasenfläche entstanden, die sowohl die Pflege vereinfachen (detaillierte Pflanzplanung), als auch das sonntägliche Vater-Sohn-Fußballspiel zulassen.

 

Es sind viele verschiedene Bereiche mit eigenen Identitäten entstanden, die jeden Gartenteil optimal nutzbar machen.

Fertiggestellt: 2015

Bausumme: € 69.000,-

Vorgarten
 
Eine kleine Eingangssituation in einem Innenhof im Handumdrehen in eine verträumte Märchenlandschaft verwandelt.
Fertiggestellt 2017
BV Winterhude/Hamburg

Dieser Garten eines neuen Mehrparteienhauses entstand im Jahr 2014 im zentral gelegenen Hamburger Stadtteil Winterhude.

Ziel war eine "Mikro-Park Anlage", die auf weitläufige Rasenflächen verzichtet und ganzjährig interessante Farbenspiele hervorbringt.


Krokusse und Schneeglöckchen werden von Frühjahrsblühern abgelöst, die wiederum Rhododendren/Azaleen und später den Hortensien im Sommer die Führung übergeben, bevor die Herbstzeit von den japanischen Ahornsorten und deren flammender Herbstfärbung gefeiert wird.

 

Der Garten wird im Winter durch ein grünes Gerüst getragen, sodass zu jedem Zeitpunkt etwas interessantes zu entdecken ist, sowohl aus der Erdgeschoß- als auch aus der Penthauswohnung.

Fertiggestellt: 2015

Bausumme € 15.000,-

© 2014 by Frank Tutas - Impressum